Muster einer Lernkarte / MemoCard

Japanische Alternative zur Lernkartei nach Sebastian Leitner

Das merk ich mir: memoPower.de
 

 
 

Start

vielfältiger Nutzen

- für Lernende

- für Unternehmen

- für (Verkaufs-)Trainer

 

wertvolle Tipps

Lernkartei nach Leitner

'Wissens-Kolonien' gründen

Gratis-Leistungen (A)

 

 

 

i. V. mit AEVO-OnlineKurs

 

 

memoPower-Shop

 

Impressum

 

Japanische Alternative zur LernBox / MemoBox / Lernkartei nach Sebastian Leitner

 

Abbildung: Lernkarten-Ring in Japan

Lernkarten-Ring in Japan

 

 

Aus einer eMail von Herrn Sven Hotho, der seit einigen Jahren in Japan lebt:

 

" ... Hier in Japan wird die MemoCard-Methode auch schon länger genutzt.

Meine Frau hat aus ihrer Gymnasium-Zeit noch einen ganzen Karton mit Lernkarten / MemoCards zu vielen Themen. Ein Unterschied: Die Karten sind an einer Ecke gelocht und auf einen Ring aufgezogen, der mit einem Scharnier zum Öffnen ausgestattet ist. (Ich glaube, 30 Karten an einem Ring gibt es für rund 1 Euro.) So kann man, statt unterschiedlicher Fächer in einer MemoBox / Lernbox, verschiedene Ringe nutzen.

 

... Ich denke, die auf Ihrer Website genannten (speziellen) Vorteile (der Lernbox) ergeben sich in gleicher Weise auch durch die Ringe: Man könnte die Karten-Päckchen der verschiedenen Ringe dann auch in eine Lernbox einsortieren.

  • Der große Vorteil der LernBox nach Sebastian Leitner ist die Übersichtlichkeit - das schnelle und genaue Einsortieren.

  • Der Vorteil der Ringe: klein, man kann sie jederzeit in die Hosentasche stecken und lernen, wo man gerade mal eine Minute Zeit hat: Bahn, Warteschlange, selbst beim Laufen. Man sieht ab und an Studenten / Schüler im Zug mit einem offenen Karten-Ring auf dem Schoß: Karten, die sie schon kennen, werden herausgenommen, die anderen bleiben drin."

 

*  *  *

Software memoCARD, mit deren Hilfe Sie Lernkarten / Lernkarteien komfortabel erstellen, speichern, vielfältig selektieren und ausdrucken können - kostenfreie Prüf-Version!

 

 

* * *

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

auf Ihrer Webseite habe ich über den Lernkarten-Ring in Japan gelesen.

 

Auch die Mail von Herrn Sven Hotho finde ich sehr interessant. Jedoch kann ich auch nach ewigem googeln nirgends finden, wo man diese Karten und den Schlüsselring kaufen bzw. bestellen kann.

 

Können Sie mir eventuell behilflich sein? - Über eine positive Nachricht würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Silvia A.

 

 

Hallo, Frau A.,

 

ich kann Ihnen zwar nicht mit dem original japanischen Ring und den originalen japanischen Karten helfen, aber es gibt doch eine gute Alternative:

 

Drucken Sie Ihre eigenen Lernkarten mit Hilfe von memoCARD (auf Karton-Bögen) aus, lochen Sie diese Karten, ziehen Sie sie auf ein schönes Band auf und fixieren Sie es mit einer Schleife …

 

Beste Grüße

Reinhold Vogt, Gedächtnistrainer

 

 

ergänzende Antwort (Empfehlung eines memoCARD-Nutzers):

Schlüsselringe gibt's in jedem gut sortierten Haushaltswarengeschäft. - Ich habe mir welche besorgt, auch zum genannten Zweck!

Man muß nur diesen Zapfen mit einem Seitenschneider abzwicken und die Stelle etwas entgraten (Schlüsselfeile oder dergl.), dann ist der Ring "schlüpfrig" für alle Cards.

Die Schlüsselringe gibt es in jeder Größe! - Die Luxusausführung hat ein feines Gewinde mit Hohlmutter!


Guten Erfolg!

Gerd L.
 

 


 

 

  

 


 

Die (kostenfreien) 'memoNews' liefern Ihnen einmal monatlich Tipps & Infos zu 'Lernen, Lehren & Gedächtnistraining'. Sie erscheinen seit 2000 und haben etwa 12.000 LeserInnen. - Bitte tragen Sie Ihre eMail-Adresse hier ein:

 

 

      für die memoNews anmelden     von den memoNews abmelden         

Ihre eMail-Adresse wird nur zur Versendung der 'memoNews' verwendet. - Jede einzelne memoNews-Ausgabe enthält einen individuellen Abmelde-Link: Ein einziger Klick genügt, und Sie brauchen die automatisch erstellte Abmelde-eMail nur noch abzusenden; Ihre Adresse wird dann sofort aus dem Verteiler gelöscht.