Muster einer Lernkarte / MemoCard

Lernkarten auch für 'Wissenskolonien gründen / ausbauen'

Das merk ich mir: memoPower.de
 

 
 

Start

vielfältiger Nutzen

- für Lernende

- für Unternehmen

- für (Verkaufs-)Trainer

 

wertvolle Tipps

Lernkartei nach Leitner

'Wissens-Kolonien' gründen

Gratis-Leistungen (A)

 

 

 

i. V. mit AEVO-OnlineKurs

 

 

memoPower-Shop

 

Impressum

 

Die zwei Prinzipien des spielerischen 'Wissens-Kolonien gründen / ausbauen':

  • Auf der Vorseite der betreffenden MemoCard ist jeweils eine Frage formuliert, die (meist) auch eine ergänzende Information enthält. Das ist mehr als die Frage-Formulierung der meisten 'Quiz-Karten-Spiele' und trägt dadurch zum besseren Verständnis eines Sinn-Zusammenhanges bei.

  • Die Rückseite enthält nicht nur die jeweils kurze passende Antwort, sondern auch den Hinweis auf weitere Fakten, die mit der selben Lösung in Verbindung stehen. Dies stimuliert das 'vernetzende Denken'.

In den hier dargestellten Beispiele wird immer nur nach der betreffenden Stadt gefragt. Selbstverständlich sind auch Fragen geeignet, die auf bestimmte Tiere, auf bedeutende Persönlichkeiten, auf berufliche Fachinhalte usw. ausgerichtet sind.

 

Die hier selbst auferlegte Begrenzung auf Städte soll die Idee der 'Wissens-Kolonien' zusätzlich veranschaulichen: Je mehr 'Kolonien' auf der 'Landkarte' des eigenen Vorwissens bereits vorhanden sind, desto leichter können weitere 'Orte' in der Umgebung entstehen, um so mehr 'Verbindungsstraßen' ergeben sich, ... um so dichter wird das 'Verkehrsnetz' unseres Wissens.

Wissens-Kolonien gründen und ausbauen

 

 

Um die Rückseiten zu sehen, streichen Sie bitte

mit dem Mauszeiger über die Karten:

 

     

 

 

     

 

 

     

 

 

     

 

 

     

 

 

     

 

 

     

 

 

     

 

 

Die Original-Karten enthalten auf den Rückseiten

jeweils eine Verlinkung zur entsprechenden Wikipedia-Webseite;

innerhalb der Software memoCARD ist dieser Link selbstverständlich funktionsfähig.

 

Auf memocard.de finden Sie mehr als 100 kostenfreie memoCARD-Import-Dateien mit mehreren Tausend Karten unterschiedlicher Inhalte; die Sammlung 'Wissenskolonien gründen' umfasst 56 Karten.

 

 

Bei den oben abgebildeten Mustern handelt es sich nur um eine Auswahl von deutlich mehr Karten. Deshalb noch eine kurze Erklärung:

 

Die Karten zu 'Wissenskolonien gründen /ausbauen' haben eine gewisse Ähnlichkeit zu den bekannten Quartett-Spielen, und zwar insofern, dass auch bei 'Wissenskolonien gründen / ausbauen' jeweils mehrere Karten inhaltlich zusammenhängen. So gibt es in der betreffenden Sammlung unter Anderem fünf Karten, die sich auf die Stadt Leipzig beziehen.

 

 

 

Anregung für Schulen:

 

Das Prinzip 'Wissens-Kolonien gründen' könnte von Schulen aufgegriffen werden: Je drei oder vier SchülerInnen einer Jahrgangsstufe entwickeln gemeinsam je einen 3-er- oder 4-er-Satz von Texten zu einer Stadt ihrer Wahl. Als Quelle könnten die SchülerInnen zum Beispiel wikipedia.de nutzen.

 

Variante:

Ein solches spannende Projekt könnte mit den selben Inhalten, aber fremdsprachig auch im Fremdsprachen-Unterricht durchgeführt werden.

 

weitere Variante:

Es könnten auch 'Wissenskolonien' angelegt werden zu den Inhalten 'Biologie', 'Physik', Chemie', deutsche Grammatik', 'Kunst', 'Musik', .... - letztlich zu allen schulischen und außerschulischen Inhalten

 

 

Der Idee 'Wissens-Kolonien gründen' liegt das Prinzip des 'vernetzenden Denkens' zugrunde. Das 'vernetzende Denken' kann in noch viel stärkerem Ausmaß durch 'MemoCharts' gefördert werden.

 

 

* * *

 

Software, mit deren Hilfe Sie komfortabel auch solche Lernkarten / MemoCards für 'Wissens-Kolonien gründen' erstellen, speichern und ausdrucken können: memoCARD (Lite-Version nur 19,00 EUR)

 

 

 

 


 

Die (kostenfreien) 'memoNews' liefern Ihnen einmal monatlich Tipps & Infos zu 'Lernen, Lehren & Gedächtnistraining'. Sie erscheinen seit 2000 und haben etwa 12.000 LeserInnen. - Bitte tragen Sie Ihre eMail-Adresse hier ein:

 

 

      für die memoNews anmelden     von den memoNews abmelden         

Ihre eMail-Adresse wird nur zur Versendung der 'memoNews' verwendet. - Jede einzelne memoNews-Ausgabe enthält einen individuellen Abmelde-Link: Ein einziger Klick genügt, und Sie brauchen die automatisch erstellte Abmelde-eMail nur noch abzusenden; Ihre Adresse wird dann sofort aus dem Verteiler gelöscht.